Gedankliches und Persönliches

Bang! Boom! Böllerei!
Gedankliches und Persönliches · 30. Dezember 2022
Hach ja, die jährliche Böllerei. Sie fiel im Jahr 2020 aus, was ich sehr gut fand. Wieso, steht in diesem Artikel. Feinstaub, Krach und Verletzungen sind nämlich an der Tagesordnung, wenn geböllert wird.

Wo kommt der ganze Staub denn her?
Gedankliches und Persönliches · 29. November 2022
Puh, liegt hier viel Staub auf meinem Blog! Das muss geändert werden.

"Sorry, wir sind abgemeldet!" - Wenn kein Krankenhaus verfügbar ist
"Sorry, wir haben kein Bett frei", ist aktuell der Standard-Satz am Telefon, wenn ich Patienten in ein Krankenhaus einweisen möchte. Die Kolleg:innen können nichts dafür: Wo kein Personal ist, können Patient:innen nicht versorgt werden.

Pflegenotstand, Landärztemangel, Kollaps - die Ressourcen sind verbraucht
Wir merken den Personalmangel in Krankenhäusern nicht nur am Ort des Geschehens. Auch wir Hausärzt:innen erleben die Folgen und ich muss zugeben: schön ist anders.

Nein, nein! Wir sind doch nicht überlastet!
Gedankliches und Persönliches · 14. März 2022
Das Gesundheitssystem ist nicht überlastet? Ich sehe das anders. Gerade der ambulante und der präklinische Sektor sind aktuell sehr belastet. Hinzu kommen Personalausfälle durch Omikron, auch in den Kliniken. Entspannt ist das nicht.

Social Detox und Sauerkraut
Gedankliches und Persönliches · 19. Dezember 2021
Nach vier Wochen "Social Detox" bin ich zurück in der digitalen Welt. Habe ich es vermisst? Ja. Tun die sozialen Medien gut? Nicht immer. Die Dosis macht das Gift. Das Leben ist zu schön, um es nur digital zu erleben.

"Irgendwann erschieße ich Euch alle!"
Gedankliches und Persönliches · 29. November 2021
"Irgendwann erschieß' ich Euch alle!" Nur ein flapsiger Spruch oder eine handfeste Drohung? Wie soll man mit zunehmender verbaler Aggression in der Arztpraxis umgehen?

Wie schreibt man Resignation?
Gedankliches und Persönliches · 22. November 2021
Wir erleben eine katastrophale vierte Welle und die Politik hat viel zu lange nichts getan. Resignation beschreibt nicht genug, was ich empfinde.

Das Ende ist nahe!
Gedankliches und Persönliches · 30. Oktober 2021
Das "Ende der epidemischen Lage" steht an, und das bedeutet: Auch bei hohen Infektionszahlen wird es keine einheitlichen Maßnahmen mehr geben. Ein fatales Signal. Eine persönliche Meinung.

Mit der Maske höre ich so schlecht!
Gedankliches und Persönliches · 09. Oktober 2021
Das korrekte Tragen der Maske ist manchmal reichlich kompliziert. Und Fauxpas meist gar nicht böse gemeint. Ein paar lustige Situationen aus der Praxis und dem Alltag.

Mehr anzeigen